zur DSTG BW | Sie sind hier: DSTG Baden | zur DSTG Württemberg   facebook

| | | Sport | Links | Archiv

Sie sind hier: Aktuelles
Aktuelles aus Baden
 
Weitere aktuelle Infos finden Sie auch auf der Landesseite sowie im Forum.
 
27.07.2022

Vom Bezirksverband der DSTG Baden e.V.

 
 
 
29.06.2022

Landesjugendausschuss & Sommerfest der BBW-Jugend

Am 23. und 24. Juni 2022 nahm die Bezirksjugendleitung Baden am Landesjugendausschuss des Beamtenbund Baden-Württemberg (BBW) in Stuttgart teil. Dort wurde unter anderem die bisher kommissarische Landesjugendleiterin Johanna Zeller offiziell in ihr Amt nachgewählt.

Auch ein Besuch im Landtag durfte nicht fehlen. Im Gespräch mit Abgeordneten sämtlicher im Landtag vertretenen Fraktionen wurde auf die aktuellen Problematiken der Beschäftigten im öffentlichen Dienst hingewiesen.

Beim abendlichen Sommerfest begrüßte BBW Vorsitzender Kai Rosenberger das Gremium und die Gäste. In lockerer Runde konnte sich mit Vertretern anderer dbbj-Landesverbänden sowie Vertretern aller demokratischen jugendpolitischen Organisation ausgetauscht werden.
 
Michael Knödler, Lea Schlagenhof, Johanna Zeller, Julia Mayer und Daniel Schmidt

 
22.06.2022

EILMELDUNG:
19. Steuer-Gewerkschaftstag in Berlin - Wahlerfolg für badische Kandidaten

Bei der heutigen Wahl zur neuen DSTG Bundesleitung wurden gleich zwei Mitglieder der DSTG Baden in das Amt der stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt. Andreas Krüger, Vorsitzender des DSTG Bezirksverbandes Baden, erhielt in einer Stichwahl 132 von 255 gültigen Stimmen. Die stellvertretende Bezirksvorsitzende der DSTG Baden, Margarete Horb, wurde mit 206 von 256 gültigen Stimmen als Vertreterin für den Tarifbereich gewählt.
Daneben komplettieren Andrea Sauer-Schnieber und Jens Vernia die für die kommenden fünf Jahre gewählte Stellvertreterriege um den neuen Bundesvorsitzenden Florian Köbler, welcher als Nachfolger von Thomas Eigenthaler gewählt wurde.

Wir gratulieren allen Gewählten herzlich und wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude bei ihren neuen Aufgaben.

Thomas Eigenthaler hat nicht mehr kandidiert und wurde von den anwesenden Delegierten und Gästen, nach vielen erfolgreichen Jahren an der Spitze der DSTG, mit stehenden Ovationen in seinen wohlverdienten Ruhestand entlassen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Thomas für seinen unermüdlichen Einsatz. Während seiner Amtszeit hat er die Anliegen der DSTG immer engagiert und eloquent im politischen Berlin vertreten, was ihn zu einem geschätzten Ansprechpartner für die Politik aber auch für
die Medien gemacht hat.

Er hatte stets ein offenes Ohr in seinem Verband sowie für die Mitglieder und stand uns immer, mit viel persönlichem Engagement, mit Rat und Tat zur Seite.
 
 
14.06.2022

Werbeaktion der DSTG Jugend Baden im BIZ Freiburg

 
 
Um auch den jüngsten Kolleginnen und Kollegen der Steuerverwaltung die Vorteile der DSTG näher zu bringen, fand sich die DSTG Jugend Baden gemeinsam mit dem Bezirksvorsitzenden der DSTG Baden Andreas Krüger am 09.06.2022 im Bildungszentrum in Freiburg ein. Mit einem Werbestand am Standort in der Müllheimer Straße informierte die Bezirksjugend Interessierte über die Vorteile als DSTG Mitglied auch schon während der Ausbildung. Gerade mit Angeboten wie z.B. den Klausurtechnikseminaren vor anstehenden Prüfungen oder der Vorteilswelt, konnten einige Anwärter von den Vorteilen der DSTG Baden überzeugt werden.
 
12.06.2022

Digitaler Stammtisch „First Date“ mit den Kandidaten
für den DSTG Bundesvorsitz

Am Mittwochabend, den 8. Juni um 18 Uhr war es soweit. Unsere beiden stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Margaret Horb und Stefan Jung begrüßten 20 Mitglieder des Bezirks- verbands Baden sowie die beiden Kandidaten für die Nachfolge von Thomas Eigenthaler als Vorsitzender der DSTG Bund Florian Köbler und Michael Volz.

Florian und Michael stellten sich an diesem Abend in einem virtuellen Stammtisch den Fragen des Bezirksverbandes Baden hinsichtlich ihrer Kandidatur für den zukünftigen DSTG Bundesvorsitzenden, da unser Thomas in seinen wohlverdienten Ruhestand geht.

Margaret Horb moderierte die Veranstaltung in ihrer gewohnten, spontanen Art. Sie stellte die beiden Kandidaten in einem „first Date“ den Mitgliedern vor. Alphabetisch beginnend mit dem Regensburger Florian, der seine Ausbildung im gehobenen Dienst in seinem Heimatfinanzamt absolvierte und anschließend in der Veranlagung im Finanzamt Nürnberg tätig war. Allerdings informierte Florian die interessierten Zuhörer, dass er sich bereits in der Ausbildung mit dem DSTG-Virus infiziert hat und als Jugendvertreter zur Hälfte freigestellt war. Nach zusätzlicher, erfolgreich abgelegter Steuerberaterprüfung stellte sich die Frage: Hauptpersonalrat oder freie Wirtschaft? Zum Glück für Finanzverwaltung und DSTG fiel die Entscheidung für den öffentlichen Dienst und den Hauptpersonalrat. Florian ist seit etlichen Jahren in Personalunion in der Stufenvertretung und der DSTG - Bundesleitung. Privat ist er in festen Händen, fährt gerne Ski oder radelt in den Bergen.

Michael blickt mit seinen 53 Lenzen auf bewegte Dienstjahre in Hessen zurück. Er absolvierte die Ausbildung im mittleren Dienst und war von Beginn an bei der DSTG Hessen mit dabei. Auch er hat Erfahrung auf der Veranlagung gesammelt und wurde dann über die Personal- vertretung freigestellt. Zugleich ist er Vorsitzender der DSTG Hessen und seit 10 Jahren in der Bundesleitung der DSTG aktiv. Privat ist der verheiratete Kollege passionierter Fußballer und Vogelkundler. Er hat 2 Söhne im Alter von 18 und 33 Jahren.

Nachdem Margaret eingeleitet hat, dass sie als CDU-Mitglied und ehemalige Bundestags- abgeordnete dem linken Flügel der Union zuzuordnen sei, stellte sie die Frage nach dem parteipolitischen Engagement der beiden Kandidaten.

Florian zählt sich zum konservativen Lager, ist selbst aber nicht Parteimitglied. Er arbeitet aber in einem Arbeitskreis der CSU zum öffentlichen Dienst mit. Er hob hervor, dass es dem DSTG Bundesvorstand wichtig sei, keine Parteipolitik zu betreiben, und gerade diese Unabhängigkeit der DSTG und deren Expertise in Steuergesetzgebungsverfahren zeichne die DSTG Arbeit aus. Als Schüler sei er Mitglied der Schülerunion in Bayern gewesen, da jedoch altersgemäß herausgewachsen. Steuerpolitisch weist er darauf hin, dass die DSTG im Finanzausschuss des Bundestages eher vom linkspolitischen Spektrum angefragt werde.

Michael ist seit 25 Jahren Mitglied der SPD und vor Ort auch im Gemeinderat aktiv. Auch er sieht es wie Florian, dass die Arbeit sei es als DSTG Vorsitzender bzw. im DSTG - Bundes- vorstand parteiunabhängig erfolgen müsse. Dies sei auch seit vielen Jahren nach seinen Beobachtungen der Fall. Neutralität sei hier Gebot der Stunde.

Eine Frage der Teilnehmer betraf die steuerfachliche Expertise der Kandidaten.

Michael Volz sieht sich aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit entsprechend gut aufgestellt. In seiner Funktion als hessischer DSTG Landesvorsitzender musste er z.B. bei der „Hessischen“ Grundsteuerreform immer wieder kurzfristig Stellung zu aktuellen steuerrechtlichen Fragestellungen nehmen. Es sei ihm aber wichtig, zukünftig Schwerpunkte zu setzen. Er unterscheide, wo es wichtig sei, dass sich die DSTG als Sachverständiger zeige und wo man besser die Finger weglassen solle. Für tiefer gehende Fragen müsse man Expertise von außen einholen.

Florian sieht sich steuerfachlich gut aufgestellt, da er sowohl die Steuerberaterausbildung zusätzlich habe, als auch bereits mehrfach für die DSTG Stellungnahmen für den Finanz- ausschuss fertigte. Weiterhin leitet er, anfangs zusammen mit Thomas seit 2017, die Steuerwarte, mittlerweile ist er alleine Chefredakteur. Er sieht es als wichtig an, auch die Struktur des Steuerrechts u.a. verständlich darzustellen, um somit auch auf kurzfristige Presseanfragen reagieren zu können. Denn eine gute Presse für und von der DSTG sei auch für die Wertschätzung unseres Berufsstandes und somit in doppelter Weise eine Anerkennung auch für unsere Mitglieder.

Margarete Horb beendete die gelungene und kurzweilige Veranstaltung nach einer Stunde.
Es sei eben nur ein „First Date“ - und hoffentlich nicht das Letzte gewesen. Es endete ein hoch spannender, kurzweiliger und informativer Stammtisch. Alle Teilnehmer bedankten sich bei den beiden Kandidaten, dass sie sich Zeit genommen haben. Die DSTG Baden wünscht den beiden Kandidaten viel Erfolg ein glückliches Händchen für ihre künftige Tätigkeit.
 

 
06.06.2022

Die neue Ausgabe unserer DSTG-Zeit ist da!

Mitglieder erhalten diese von Ihrem / Ihrer Ortsverbandsvorsitzenden.
 
 
02.06.2022

Digitaler Stammtisch "First Date"
Mittwoch 8. Juni 2022 von 18 - 19 Uhr

Kennenlernen der Kandidaten für den Bundesvorsitz: Florian Köbler u. Michael Volz

Der Steuergewerkschaftstag in Berlin steht vor der Tür und neben den Antragsberatungen
steht die Neuwahl der DSTG Bundesleitung auf der Agenda. Da unser hochgeschätzter Bundesvorsitzender Thomas Eigenthaler in den wohlverdienten Ruhestand geht, werden wir u.a. eine(n) neue(n) DSTG Bundesvorsitzende(n) wählen. Um dieses Amt bewerben sich aktuell Florian Köbler und Michael Volz (Nennung in alphab. Reihenfolge).

Wir wollen Euch daher mit unserem digitalen Stammtisch " First Date " am Mittwoch den
8. Juni 2022 von 18 - 19 Uhr die Möglichkeit geben, Florian und Michael persönlich digital kennen zu lernen.

Interessierte Mitglieder können sich unter horb@dstg-baden.de zur Videokonferenz anmelden. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihre private E-Mail-Adresse und Ihren Ortsverband an. Sie erhalten die Zugangsdaten zu gegebener Zeit.
 

 
25.05.2022

Bezirksjugendkonferenz am 17. und 18. Mai 2022
in Bad Herrenalb

Knapp sieben Monate nach der Bezirksjugendkonferenz 2021 kamen die Ortsjugend- vertreterinnen und Ortsjugendvertreter, abweichend vom üblichen Zwei-Jahres-Rhythmus, im Mai zur Bezirksjugendkonferenz 2022 zusammen. Ziel des verkürzten Tagungsintervalls ist es, die Zusammenarbeit zwischen Bezirksjugendleitung und den Ortsjugendvertretungen zu intensivieren und die Mitgliederbetreuung vor Ort weiter auszubauen.

Hierzu erhielten die Teilnehmenden aktuelle Informationen zu Planungen und Projekten des laufenden Jahres. Weiter konnten mit Vertretern der BBBank, des BGV und der HUK-COBURG erfahrene Dozenten unserer Kooperationspartner für einen informativen und abwechslungs- reichen Workshop zum Thema „Mitgliederwerbung und -betreuung“ für die Tagung gewonnen werden.
 

 
25.05.2022

Bezirkskonferenz der DSTG Baden

Am 17. und 18. Mai 2022 kamen die Ortsverbandsvorsitzenden zur Bezirkskonferenz 2022 in Bad Herrenalb zusammen. Im Mittelpunkt der Arbeitstagung standen unter anderem das geplante 4-Säulen-Modell, zahlreiche Themenmeldungen der Ortsverbandsvorsitzenden, die Berichte zu den politischen Gesprächen sowie die Berichte der Stufenvertretungen.

Auch verbandsinterne Themen wurden diskutiert: So konnte der Bezirksverband Baden, trotz Corona-Pandemie, das Serviceangebot für seine Mitglieder in den vergangenen Monaten weiter ausbauen. Beispielhaft sind das Seminar zur IT-Sicherheit für Privatanwender und die Informationsveranstaltungen zum 4-Säulen-Modell zu nennen.

Einen ausführlichen Bericht erhalten unsere Mitglieder mit der nächsten Ausgabe des
DSTG FORUM.
 

 
20.05.2022

Informationsveranstaltungen zum 4-Säulen-Modell

In drei Online-Veranstaltungen informierte die DSTG Baden ihre Mitglieder über die zum
1. Dezember 2022 geplante Umsetzung der Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) vom Mai 2020 für eine verfassungskonforme Besoldung. Mit der Umsetzung des
sog. 4-Säulen-Modells kommt das Land der langjährigen Forderung des BBW und seiner Fachgewerkschaften nach, die diese bereits aufgrund früherer BVerfG-Urteile und im Zusammenhang mit dem Färber-Gutachten erhoben haben.

Zu Beginn einer jeden Veranstaltung gab der Bezirksvorsitzende, Andreas Krüger, den insgesamt rund 150 Teilnehmenden einen Überblick über die einzelnen Säulen. Hierbei war
es Andreas Krüger besonders wichtig, herauszuarbeiten, dass durch das 4-Säulen-Modell niemand benachteiligt wird, dafür aber sehr viele Beamtinnen und Beamte in unterschiedlichen Facetten profitieren werden.

1. Säule - Ämteranhebung
Sowohl das Eingangsamt des mittleren Dienstes als auch das Eingangsamt des gehobenen Dienstes sollen um eine Besoldungsgruppe angehoben werden. Weiter sollen Beamtinnen und Beamte, die sich derzeit in den Besoldungsgruppen A 8 bis A 9 befinden, in die nächsthöhere Besoldungsgruppe überführt werden. Das Endamt des mittleren Dienstes soll von A 9 nach A 10 bzw. A 9 Z nach A 10 Z angehoben werden.

2. Säule - Neustrukturierung der Erfahrungsstufen
Die Erfahrungsstufen sollen neu strukturiert werden. Der Einstieg soll künftig in allen Besoldungsgruppen in Stufe 3 erfolgen. Dies bedeutet, dass die Erfahrungsstufen 1 und 2 in den Besoldungsgruppen bis A 10 wegfallen werden und sich die Eingangsbesoldung erhöht.

3. Säule - Rücknahme der Absenkung der Beihilfebemessungssätze
Durch das Haushaltsbegleitgesetz 2013/2014 wurden die Beihilfebemessungssätze auf einen einheitlichen Beihilfebemessungssatz von 50 % für ab dem 1. Januar 2013 eingestellte Beamtinnen und Beamte reduziert. Die Absenkung der Beihilfebemessungssätze soll rückgängig gemacht werden. Von einer Erhöhung des Beihilfebemessungssatzes auf 70 % sollen künftig wieder berücksichtigungsfähige Ehegatten und Lebenspartner, Beihilfe- berechtigte mit zwei oder mehr berücksichtigungsfähigen Kindern und Versorgungs- empfängerinnen und Versorgungsempfänger profitieren.

4. Säule - Erhöhung kinderbezogene Familienzuschläge für das erste und zweite Kind
Mit Erhöhungsbeträgen zum Familienzuschlag soll der mindestens 15%ige Abstand zur Grundsicherung für Beamtenfamilien mit zwei Kindern sichergestellt werden. Dabei sind
für das 1. und 2. Kind in Abhängigkeit von der Besoldungsgruppe unterschiedliche Erhöhungsbeträge vorgesehen.

Im Anschluss hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, Ihre zahlreichen Fragen rund um das geplante 4-Säulen-Modell anzubringen und mit Andreas Krüger und Michaela Mengel in den direkten Austausch zu treten.
 
 
19.05.2022

dbb Bundesjugendtag 2022 in Berlin

Bereit für ein Update: Mehr Mut. Mehr Engagement. Mehr Jugend

Unter diesem Motto fand sich vom 6. Mai 2022 bis 7. Mai 2022 das höchste Gremium der dbb jugend (Bund), der Bundesjugendtag, in Berlin zusammen. Die DSTG Baden war mit zwei Delegierten, jeweils einen über den Beamtenbund Baden-Württemberg Jugend (BBW-Jugend) und einen über die DSTG Jugend Bund vertreten. Gemeinsam mit der DSTG Landesjugend Baden-Württemberg und der DSTG Bezirksjugend Württemberg konnten insgesamt neun Delegierte, sowie zwei Gäste aus Baden-Württemberg entsendet werden.

Nach dem Geschäfts- und Finanzbericht wurde die alte Bundesjugendleitung entlassen und eine neue Bundesjugendleitung gewählt. Zum neuen Vorsitzenden wurde Matthäus Fandrejewski (komba jugend) gewählt. Über die erfolgreiche Kandidatur der DSTG Bundesjugendvorsitzenden, Sandra Heisig, zur ersten Stellvertreterin, freut sich die Bezirksjugend Baden ganz besonders. Das Team um Matthäus Fandrejewski und Sandra Heisig wird durch Daria Abramov (komba jugend), Claudio Albrecht (GDL-Jugend) und Toni Nickel (Junge Polizei) vervollständigt.

Die Bezirksjugend Baden bedankt sich herzlich für die Arbeit der alten Bundesjugendleitung und wünscht dem neu gewählten Gremium alles Gute und viel Erfolg in seinem neuen Tätigkeitsbereich. Bei der Öffentlichkeitsveranstaltung fanden neben verschieden Grußwörtern, unter anderem durch dbb Bundesvorsitzenden Ulrich Silberbach, drei Speed-Podiums- diskussionen zu den Themen Gewalt gegen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes, Digitalisierung und Fachkräftemangel statt.

Abschließend wurden mit der Beratung und Abstimmung über die 145 Anträge aus den verschiedenen Fachverbänden die Aufgaben und Ziele der neuen Bundesjugendleitung bestimmt.
 
Delegation aus Baden-Württemberg bereit für ein Update

 
04.05.2022

Die DSTG zu Gast beim BBW

Die DSTG Baden-Württemberg in voller Stärke beim Landeshauptvorstand des BBW. Neben dem Ausblick auf den im Dezember 2022 anstehenden Gewerkschaftstag des BBW, war ein weiterer Höhepunkt der Besuch von Ministerialdirektor Jörg Krauss, der den Teilnehmenden zum 4 Säulen-Modell Rede und Antwort stand.
 

 
03.05.2022

Bundesjugendausschuss der DSTG in Frankfurt

Vom 22.04.2022 bis 24.04.2022 kamen die Mitglieder des Bundesjugendausschusses (BJA)
zu ihrer ersten Sitzung in diesem Jahr in Frankfurt zusammen.
Neben zahlreichen Berichterstattungen und teils intensiven Diskussionen fanden auch Wahlen statt. Hierbei wurde Lea Schlagenhof aus der Bezirksjugend Baden als stellvertretende Bundesjugendleiterin gewählt.
Als Gast richtete Thomas Eigenthaler, welcher beim bevorstehenden Steuer-Gewerkschaftstag im Juni nicht mehr als Bundesvorsitzender kandidieren wird, nochmals ein Grußwort an die aus dem gesamten Bundesgebiet angereisten Jugendvertreter/-innen. Begleitet wurde Thomas Eigenthaler von den beiden Bewerbern auf den Bundesvorsitz, Florian Köbler aus Bayern und Michael Volz aus Hessen, welche sich den zahlreichen Fragen des Gremiums stellten. Nach einer gelungenen Arbeitstagung wurde der BJA I/2022 durch ein gemeinsames Abendessen und anschließender Nachtwächterführung durch die Frankfurter Innenstadt abgerundet.
 
 
02.04.2022

" 3 G " - Themen in der Tarifkommission

Generationenwechsel + Gewerkschaftstag + Grundsteuerreform

Die Tagesordnung der zweitägigen Konferenz der Bundestarifkommission (TK) beinhaltete neben der Beratung der Anträge und Vorbereitung der Wahlen zum bevorstehenden Steuer-Gewerkschaftstags im Juni 2022 auch den aktuellen Sachstand bei der Umsetzung der Grundsteuerreform.
Die TK erörterte intensiv die Unterschiede zwischen den einzelnen Grundsteuermodellen sowie deren Auswirkungen auf die Personalbesetzung und Eingruppierung der Tarifbeschäftigten.
 

Neben den beiden Kandidaten für den DSTG-Vorsitz, Florian Köbler (bfg) und Michael Volz (DSTG Hessen), begrüßte der scheidende Vorsitzende der TK, Karl-Heinz Leverkus, unseren badischen Kollegen Andreas Sezer, als neues Mitglied in der Bundestarifkommission, sowie unsere stellv. Bezirksvorsitzende Margaret Horb als Gastmitglied.
 
12.04.2022

In der neuen DSTG Zeit 2/2022 finden Sie aktuelle Informationen zum 4-Säulen-Modell, der Besoldungsanpassung und mehr. Außerdem stellen wir Ihnen wieder ein Vorstandsmitglied des Bezirksverbandes vor.
Die aktuelle DSTG Zeit erhalten Mitglieder von Ihrem Ortsverband.
 
 
12.04.2022

DSTG Baden trifft Bundestagsabgeordneten

Am 07./08. April 2022 fand die 141. Bundesvorstandsitzung in Berlin statt. Hier wurden nicht nur die Weichen für den anstehenden Gewerkschaftstag im Juni 2022 gestellt, sondern auch aktuelle Themen aus dem Bereich der Gesetzgebung diskutiert.
Zum ersten Mal durfte der Bundesvorstand sein ”Neustes Mitglied" Moritz Oppelt begrüßen.
Moritz Oppelt ist Mitglied des deutschen Bundestages, Bezirksvorsitzender der CDU Nordbaden und Mitglied der DSTG BW. Moritz Oppelt war lange Zeit Sachgebietsleiter der Steuerfahndung beim Finanzamt Stuttgart II. Nach der Satzung sind DSTG Mitglieder, die Bundestagsabgeordnete sind, geborene Mitglieder des Bundesvorstandes. Nach der Sitzung bekräftigte Moritz Oppelt, dass er sehr gerne wieder kommen wird, denn der Austausch mit der DSTG ist und bleibt ihm wichtig.
 
Jochen Rupp, Kai Rosenberger, Moritz Oppelt, Markus Scholl und Andreas Krüger

 
06.04.2022

Informationsveranstaltungen zum 4-Säulen-Modell

Der Landesgesetzgeber plant, mit Wirkung zum 1. Dezember 2022, die Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) vom Mai 2020 für eine verfassungskonforme Besoldung umzusetzen. Damit kommt das Land der langjährigen Forderung des BBW und seiner Fachgewerkschaften nach, die diese bereits aufgrund früherer BVerfG-Urteile und im Zusammenhang mit dem Färber-Gutachten erhoben haben.

Geplant ist ein 4-Säulen-Modell, mit dem die Eingangsämter angehoben, der abgesenkte Beihilfebemessungssatz durch das Haushaltsbegleitgesetz 2013/2014 zurückgenommen und ausgehend von Besoldungsgruppe A 7 bis A 14 die kinderbezogenen Familienzuschläge für das erste und zweite Kind erhöht werden sollen. Zudem sollen in allen Besoldungsgruppen der kinderbezogene Familienzuschlag für das dritte und jedes weitere Kind angehoben werden.

Die gesetzliche Umsetzung geht mit einer Änderung des Landesbesoldungsgesetzes Baden-Württemberg (LBesGBW), des Landesbeamtengesetzes (LBG) und der Beihilfeverordnung (BVO) einher und wird zeitgleich mit der Anpassung der Besoldung und Versorgung in den Landtag eingebracht. Mit dem Abschluss des Verfahrens wird im Herbst 2022 gerechnet.

Da die geplante Umsetzung inzwischen konkrete Formen annimmt, möchten wir unsere Mitglieder über das geplante 4-Säulen-Modell informieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

Hierfür haben wir drei Online-Veranstaltungen geplant. Beginn der Veranstaltungen wird jeweils um 16:30 Uhr sein. Die Dauer haben wir mit 1 bis 1 ½ Stunden angesetzt.

Den Termin für Ihren Ortsverband können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

27.04.2022 28.04.2022 10.05.2022
Achern Bruchsal Calw
Baden-Baden/Bühl Heidelberg Donaueschingen
Emmendingenh Karlsruhe-Durlach Ettlingen
Freiburg Karlsruhe-Stadt Freudenstadt
Freiburg OFD Mannheim-Neckarstadt Konstanz
Kehl Mannheim-Stadt Mühlacker
Lahr Mosbach Neuenbürg
Lörrach OFD Karlsruhe Pforzheim
Müllheim Schwetzingen Rottweil
Offenburg Sinsheim Singen
Rastatt Weinheim Tuttlingen
Titisee-Neustadt Villingen-Schwenningen
Wolfach Waldshut-Tiengen

Interessierte Mitglieder können sich bis spätestens zum 18. April 2022 unter
mengel@dstg-baden.de zur Videokonferenz anmelden. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihre private E-Mail-Adresse und Ihren Ortsverband an.
Sie erhalten die Zugangsdaten zu gegebener Zeit nach dem Anmeldeschluss.

Hinweise:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist ausschließlich über private Endgeräte möglich. Die private E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Zweck der Durchführung der Videokonferenz gespeichert und verwendet. Im Anschluss an die Videokonferenz wird die private E-Mail-Adresse gelöscht.

Teilnehmer an der Veranstaltung haben sich für die Dauer der Veranstaltung von der Arbeitszeiterfassung abzumelden. Da es sich um nicht öffentliche Veranstaltungen handelt, verpflichtet sich das teilnehmende Mitglied, dafür Sorge zu tragen, dass Dritte vom Inhalt der
Sitzung keine Kenntnis nehmen können. Bild- und Tonaufnahmen sowie Streaming sind untersagt.
 
22.03.2022

IT-Sicherheitsseminar

Am 22.03.2022 hat der DSTG Bezirksverband Baden für seine Mitglieder einen einstündigen Vortrag zur Sicherheit von EDV-Datenverarbeitungsgeräten angeboten. Mehr als 70 Mitglieder haben an dem Online-Seminar teilgenommen und sich für verschiedene Sicherheitsaspekte des digitalen Lebens informiert.
Hierbei waren insbesondere Hinweise zu den sog. Smart Home Geräten, die häufig unbeachtet im Heimnetzwerk eingebunden sind, sowie der wichtige Punkt, dass nur benötigte Programme und Apps auf den eigenen Geräten installiert sein sollten, Gegenstand des Vortrags. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten umfassende Unterlagen mit weiterführenden Links zum Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik - BSI -, vom Landesdatenschutzbeauftragten und von den Herstellern der Betriebssysteme. Unser Kollege und Vortragender Sebastian Looser bemühte sich, die komplizierten Themen einfach und aus Anwendersicht darzustellen. Dies hat funktioniert!
 
 
22.02.2022

Die neue Ausgabe unserer DSTG-Zeit ist da!
Mitglieder erhalten diese von Ihrem / Ihrer Ortsverbandsvorsitzenden.

 
 

Kostenloser Unwetter-Frühwarnservice WIND für DSTG-Mitglieder

 
(alle Meldungen finden Sie in unserem Archiv):
 
 
FLUGBLATT
Werbeaktion 2022
 
Wir_über_uns
Begrüßungsheft
 
TAUSCHECKE
Hier finden Sie Tauschpartner
 
INFOS
Hier finden Sie diverse Infos
 
 
 
 
Aktuelles Wir über uns Mitgliedschaft & Vorteile Sport Links Archiv
- Tauschecke
- Info
- Termine
Vorstand / Bezirksverband
- Satzung
- Kontakt
Ortsverbände
Unsere Leistungen
- Vorteilsübersicht
Beitrittserklärung
Kooperationspartner
  facebook
 
Zum Seitenanfang Fragen zur Webseite: Timo Jörger & Thomas Braig
© 2012-2022 by DSTG Baden - Alle Rechte vorbehalten Impressum / Kontakt | Datenschutzerklärung